MYOFASCIALE TRIGGERPUNKTTHERAPIE

Basti Raum.jpg

Triggerpunkte sind Punkte in der Muskulatur, welche sehr schmerzhaft für den Patienten
sein können. Sie entstehen durch Verspannungen in der Muskulatur. Meist ist der
Triggerpunktschmerz ein krampfähnlicher ziehender Schmerz, der
Bewegungseinschränkungen, Blockaden, Kraftverlust und Entzündungen hervorrufen kann.

Jeder Triggerpunkt verursacht ein Schmerzmuster, worauf sich meist ein bestimmter Muskel
zuordnen lässt. Die Myofasciale Triggerpunkttherapie erfolgt im Rahmen der Manuellen
Therapie, bei der ein Druck auf den Schmerzpunkt vom Physiotherapeuten mittels seines
Daumens oder eines Triggerpunktstabes ausgeübt wird. Hierbei möchte man den vorher
beschriebenen Schmerz des Patienten auslösen, um so eine Schmerzreduktion und
Mehrdurchblutung im Muskelareal zu erzielen.

Tri Physio, Physiotherapie, Bad Ems